Einsatzübung in Dürnsteiner Altstadt

von Manuel KitzlerZuletzt am Montag, 20. März 2023 geändert.
Bislang 906x gelesen.

Am Samstagabend, 18. März 2023, lud die Feuerwehr Dürnstein die Feuerwehr Krems mit ihrer Drehleiter zu einer Einsatzübung, bei der es sich um einen Dachstuhlbrand handelte, in das Ortsgebiet von Dürnstein ein. Neben den Kremser Kräften waren auch die Feuerwehren Weißenkirchen, Joching und Wösendorf dabei.

Pünktlich zur ausgemachten Zeit wurden die Einsatzkräfte der Hauptwache, welche mit zwei Fahrzeugen an der Übung teilnahmen, über Funk zur Übung angefordert. Nach einer rund zehnminütigen Fahrt erreichte Tank 2 Krems und dicht gefolgt Leiter Krems das Übungsobjekt. Nach Einweisung des Einsatzleiters der Feuerwehr Dürnstein besprach man das weitere Vorgehen. Die Mannschaft von Tank 2 Krems kümmerte sich um den Aufbau der Löschleitung und der Atemschutztrupp baute einen Außenangriff mit einem B-Rohr auf.

Währenddessen positionierte die Drehleitermannschaft die Drehleiter in der engen Altstadtgasse und baute den Wasserwerfer am Korb auf. Nach einer Lageerkundung der Altstadt über die Drehleiter wurden die Beobachtungen dem Einsatzleiter übermittelt. Als nächste Aufgabe galt es, einen Bewohner aus einem Wohnhaus zu retten. Dafür setzte die Feuerwehr Dürnstein drei Mitglieder unter Atemschutz ein, um wie im Realfall vor giftigen Stoffen geschützt zu sein. Rasch konnte auch diese Aufgabe gemeistert werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach rund einer Stunde konnte Brand aus gegeben werden und die Übungsnachbesprechung im Rahmen der Gruppenkommandanten abgehalten werden. Während dies stattfand, räumten die Einsatzkräfte die benützte Gerätschaft wieder ein. Abschließend lud die Feuerwehr Dürnstein zu einer Jause im Feuerwehrhaus ein, wo auch die Nachbesprechung mit der gesamten Mannschaft stattfand.

Die Feuerwehr Krems bedankt sich bei den Gastgebern, dass sie bei dieser Übung dabei sein durfte.  


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter
1 Tanklöschfahrzeug

FW Hauptwache

FF Dürnstein
FF Joching
FF Weißenkirchen
FF Wösendorf

Polizei