Verkehrsunfall auf der B37a

von Christoph Gruber & Manfred WimmerZuletzt am Dienstag, 14. Jänner 2020 geändert.
Bislang 2228x gelesen.

72 Mitglieder der Feuerwehr Krems (Feuerwachen Angern, Hauptwache, Hollenburg und Thallern) rückten fast vor Beginn des Hauptabendprogramms zu einer alarmierten Menschenrettung auf die B37a aus.

Gegen 20:10 Uhr ging in der Bezirksalarmzentrale der Notruf mit der Meldung ein, dass der PKW des Anrufers auf der B37a mit einem LKW kollidierte und sich der Anrufer noch in seinem Fahrzeug befand. Darauf wurde das Telefonat abgebrochen. Aufgrund dieser Meldung wurden die Einsatzkräfte gemäß Alarmplan zur Menschenrettung alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Rasch rückten die Einsatzkräfte der vier alarmierten Feuerwachen, sowie das Rote Kreuz Krems und die Polizei zur Unfallstelle aus.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Der Lenker des PKW konnte zwischenzeitig nur leicht verletzt sein Fahrzeug verlassen und der Lenker des LKW war unverletzt. Durch die Wucht der Kollision waren Fahrzeugteile jedoch über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn verteilt.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach dem Abtransport des Verletzten und der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde der fahruntaugliche PKW zu einem Abstellplatz abtransportiert. Der beschädigte LKW fuhr selbstständig zu einem Abstellplatz und wurde hier von den Einsatzkräften eskortiert. Weitere Kräfte beseitigten alle Trümmerteile von der Fahrbahn - knapp zwei Stunden nach dem ursprünglichen Alarm konnten auch die letzten Einsatzkräfte der vier Kremser Feuerwachen wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

 


Eingesetzte Kräfte:

72 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
3 Kleinlöschfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
3 Mannschaftstransportfahrzeuge
1 Tanklöschfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Angern
FW Hauptwache
FW Hollenburg
FW Thallern

Polizei
Rotes Kreuz Krems