Bezirkssachbearbeiter Feuerwehrgeschichte

von BFKDO KremsZuletzt am Samstag, 5. November 2016 geändert.
Bislang 4965x gelesen.

Die Freiwilligen Feuerwehren können in unserem Land auf eine bereits 150jährige Geschichte zurückblicken. Grund genug, die Entwicklung des Feuerwehrwesens zu erforschen und die Erinnerung an die Vergangenheit unserer traditionsreichen Organisation wach zu halten.
Natürlich beschäftigen wir uns in erster Linie mit den Aufgaben der Gegenwart und machen uns Gedanken über die Zukunft. Hier aber ist zu bedenken: "Das Geschehen der Gegenwart ist die Geschichte von Morgen". Keine Generation beginnt mit dem Nichts, sondern setzt jeweils die Arbeit der Früheren fort. In diesem Sinne sollen nicht nur die Tätigkeiten von Gestern sondern auch von Heute festgehalten werden.
Die langjährigen Bemühungen, der Feuerwehrgeschichte einen gebührenden Stellenwert zu geben, führten schließlich zum Erfolg. Am 1. April 2009 wurde auf Beschluss des Landesfeuerwehrrats das Sachgebiet „Feuerwehrgeschichte" geschaffen. Damit können auf Bezirks-, Abschnitts- und Feuerwehrebene "Sachbearbeiter" bestellt werden.
Allgemeine Aufgabe des neuen Sachgebietes ist in erster Linie die Weckung des Geschichtsbewusstseins bei den Feuerwehrmitgliedern.
Das Sachgebiet umfasst ein weites Betätigungsfeld. Einerseits ist es die Aufarbeitung von Schriftgut und Bildmaterial, andererseits die Erhaltung historischer Ausrüstungsgegenstände und Einsatzgeräte.
Die Bezirks- und Abschnittssachbearbeiter stehen beratend und unterstützend in allen feuerwehrgeschichtlichen Fragen, zum Beispiel bei Erstellung einer Festschrift, der Archivierung von Dokumenten oder der Restaurierung von Geräten, mit ihrem Fachwissen zur Verfügung.
Bereits in den letzten Jahrzehnten hat man sich bei vielen Feuerwehren mit der jeweils örtlichen Feuerwehrgeschichte beschäftigt. Z.B. sind im Bezirk Krems bereits ca. 90 Festschriften erschienen. Manchenorts wurden alte Löschgeräte restauriert und damit auch wertvolles Kulturgut erhalten. Gelegentlich werden diese Schaustücke auch öffentlich präsentiert. Hier wäre das kleine aber feine Museum der FF Strass im Strassertale zu erwähnen.
Auch auf Bezirksebene haben sich einige interessierte Feuerwehrmänner mit Feuerwehrgeschichte befasst. Unter anderem wurde ein Geschichtsteil in der Homepage des BFKDdos eingerichtet. Dort sind bereits zahlreiche feuerwehrgeschichtlich relevante Daten und Fakten zu finden.
Hinweis: Diese sind in der Option "Geschichte" (Letzte Eintragung auf der linken Seite) einzusehen.