Bezirkssachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst

von BFKDO KremsZuletzt am Sonntag, 17. April 2016 geändert.
Bislang 8599x gelesen.

 
Bezirkssachbearbeiter
Feuerwehrmedizinischer Dienst


HBI Franz Harrauer
Freiwillige Feuerwehr Krems/Donau

Mobil: 0664/521 33 61
E-Mail: franz.harrauer@bfk-krems.at
 
 
Mitarbeiter des BSB
Feuerwehrmedizinischer Dienst


SB Dietmar Wurzer
Freiwillige Feuerwehr Dross

Mobil: 0664 / 183 60 52
E-Mail: dietmar.wurzer@noezsv.at

Hier geht´s zu den Berichten

Schon bald nach der Gründung kam es bei vielen Wehren zur Aufstellung von Feuerwehrsanitätern bzw. eigenen Rettungsabteilungen. Die Aufgaben des Rettungdienstes wurden dann, auch gesetzlich, vom Roten Kreuz oder ähnlichen Organisationen übernommen.

Der Feuerwehrmedizinische Dienst (FMD) im Bezirk Krems wurde 1980 aufgestellt und bis 1995 von Hubert Kleber geleitet. Seither ist BI Franz Harrauer in dieser Funktion tätig.

Im Einsatzfall ist der FMD heute für die Betreuung verletzter Feuerwehrmänner und für die Erstversorgung verunglückter Personen vor Eintreffen der Rettung zuständig. Ein wesentlicher Aufgabe bildet die Sicherstellung der Sanitätsbetreuung bei größeren Veranstaltungen wie Leistungsbewerbe, Übungen und Jugendlager. Unter anderem stellte der Bezirk Krems 10 Jahre lang das Sanitätspersonal bei Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerben.
Erwähnenswert ist noch die Mithilfe bei Blutspendeaktionen.

Eine wichtige Tätigkeit des FMD besteht in der Unterstützung der Feuerwehrärzte. Zum Beispiel bei den jährlich durchzuführenden Tauglichkeitsuntersuchungen für Atemschutzgeräteträger. Im Bezirk Krems sind derzeit 20 Feuerwehrärzte tätig. Seit dem Bestehen des BFK übten Dr. Eilenberger, Dr. Epp, Dr. Nikola Milanov und Frau Dr. Renate Zechmeister die Funktion eines Bezirksfeuerwehrarztes aus.