Besuch im Haus der NÖ Feuerwehrjugend

von FF EtsdorfZuletzt am Freitag, 6. Dezember 2019 geändert.
Bislang 554x gelesen.

Am Freitag, den 22. November 2019 war es wieder soweit. Der jährliche Ausflug in das Haus der NÖ Feuerwehrjugend nach Altenmarkt/Ysper stand vom für die Mitglieder der Feuerwehrjugenden Etsdorf, Mautern und Rohrendorf am Programm.

Gemeinsam ging es am Abend des 22. November 2019 in das Yspertal. Wie auch in den Jahren davor, reiste bereits am Freitagvormittag eine Abordnung nach Altenmarkt um das Haus bis zum Eintreffen der Jugendlichen vorzubereiten. Dieses Jahr wurde das Wochenende in Altenmarkt für die Festigung der Ausbildung und die Abnahme des Fertigkeitsabzeichens Melder und Melder-Spiel genutzt.

Nach dem Eintreffen der Jugendlichen wurde das Haus erkundet und die Schlafräume bezogen. Im Anschluss daran gab es wie jedes Jahr ein sehr leckeres Abendessen. Bevor der lustige Spieleabend am Programm stand, wurde den Jugendlichen noch ein paar Verhaltensregeln erklärt sowie eine kurze Unterweisung in Kartenkunde durchgeführt. Nach einem sehr unterhaltsamen Spieleabend stand die Nachtruhe am Programm.

Nach einer relativ kurzen Nacht gab es für die Jugendlichen ein sehr ausgiebiges Frühstück. Anschließend wurden die Jugendlichen in 5 Gruppen unterteilt und auf die Fahrzeuge aufgeteilt. So wurde den gesamten Vormittag eine Funkübung abgehalten, bei der die Jugendlichen diverse Aufgaben gemeinsam lösen mussten und mithilfe einer Karte den Fahrer zur richtigen Position zu lotsen.

 

 

Im Anschluss an das Mittagessen wurde es für die Jugendlichen ernst, den es stand die Abnahme des Fertigkeitsabzeichen Melder sowie Melder-Spiel am Programm. Hierzu mussten die Jugendlichen in mehreren kleinen Gruppen anhand einer Karte und eines Handfunkgerätes zu den drei Stationen navigieren. Die Jugendlichen mussten bei den Stationen (Gerätekunde, Testblatt sowie Funkgespräche) ihr, in den letzten Wochen erlerntes Wissen, unter Beweis stellen. Als Prüfer fungierten die angereisten Vertreter der einzelnen Feuerwehren sowie der drei Feuerwehrabschnitte.

Im Anschluss an die Abnahme gab es dann noch die Abzeichenübergabe durch die Ehrengäste. Herzliche Gratulation allen Jugendlichen zum bestandenen Abzeichen.

Als Abendprogramm stand eine Geisterwanderung in einem nahen Waldstück auf dem Programm. Hierzu begaben sich die Jugendlichen gemeinsam mit einem Betreuer und einer Fackel durch den Wald, wo bei verschiedenen Station mehrere Aufgaben erfüllt werden mussten. Nach einer angenehmen Nacht wurde noch sehr gut gefrühstückt und das Haus gereinigt und danach die Heimreise in Angriff genommen.

 

Insgesamt verbrachten 31 Jugendlichen und 11 Betreuer aus 3 Feuerwehren das Wochenende in Altenmarkt.