Katastrophenhilfsdiensteinsatz in Annaberg

von Christoph FirlingerZuletzt am Montag, 14. Jänner 2019 geändert.
Bislang 3162x gelesen.

Am 12. Januar 2019 befand sich ein Katastrophenhilfsdienst - Zug des Bezirkes Krems in Annaberg im Einsatz.
Im zugewiesenen Einsatzabschnitt waren die Hausdächer massiv mit Schnee bedeckt, wodurch auf die Konstruktionen enorme Kräfte wirkten.

Um die Dächer zu entlasten war aus dem Bezirk Krems der KHD-Zug des Abschnittes Gföhl mit 63 Mitgliedern und 13 Fahrzeugen im Einsatz. Unterstützt werden die eingesetzten Kräfte durch den Telelader der Freiwilligen Feuerwehr Krems sowie ein Wechselladefahrzeug der FF Langenlois und ein Wechselladefahrzeug der FF Mautern. 


Gegen 04:30 Uhr morgens machte sich der Zug auf den Weg ins Katastrophengebiet, welches nur mit Schneeketten zu erreichen ist. Insgesamt wurden 14 Objekte von den Schneemassen befreit sowie eine Lebensmittelversorgung für ein abgeschnittenes, eingeschneites Haus durchgeführt. Der Einsatz dauerte bis zum Einbruch der Dunkelheit an.

(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder(c) Kathrin Honeder