Hydraulikölaustritt durch technischen Defekt

von Manfred WimmerZuletzt am Samstag, 1. Dezember 2018 geändert.
Bislang 945x gelesen.

Durch einen Defekt an einem Lkw traten beim Arbeiten mit einem Ladekran am Vormittag des 20. November 2018 mehrere Liter Hydrauliköl aus und verunreinigten die Straße. Der Fahrzeuglenker verständigte sofort über den Feuerwehrnotruf die Bezirksalarmzentrale der Feuerwehr.

Diese alarmierte die Hausmannschaft der Hauptwache und die Feuerwache Egelsee zum Schadstoffeinsatz (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Von den ersteintreffenden Feuerwehrkräften wurde als Erstmaßnahme ein Kanalgitter mit Sägespänen und Ölbindemittel gegen Eindringen des Hydrauliköls gesichert sowie eine Auffangwanne unter dem Lkw plaziert. Mittels großflächigen Auftragens von Ölbindemittel konnte der Schadstoff, bei dichtem Schneefall, aufgefangen und von der Fahrbahn entfernt werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Im Anschluss wurde die Straße mit einer Straßenwaschanlage gereinigt. Nach ca. 90 Minuten konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Krems wieder einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

FW Egelsee
FW Hauptwache

Gemeinde