Fahrzeugbergung auf B37a

von Alfred Dunshirn, David SeifritzZuletzt am Mittwoch, 21. November 2018 geändert.
Bislang 1394x gelesen.

Am 17. November 2018 stand die Freiwillige Feuerwehr Krems in den frühen Nachtstunden erneut bei einer Pkw-Bergung im Einsatz. Kurz vor 1.30 Uhr wurde von der Bezirksalarmzentrale Krems die diensthabende Mannschaft der Hauptwache zu einer Autobahnbergung alarmiert. Sie besetzte ein Hilfeleistungs- und Wechselfahrzeug und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf der B37a war ein Pkw in Fahrtrichtung St. Pölten bei der Abfahrt in Richtung Palt gegen die Leitplanke geprallt und fahrunfähig auf der Fahrbahn liegengeblieben. Die Feuerwehrkräfte unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle und leuchteten diese aus. Das schwer beschädigte Fahrzeug wurde mithilfe von Rangierrollern auf die Bergeplattform des Wechselladefahrzeuges gezogen und von der Verkehrsfläche verbracht. Darüber hinaus war es erforderlich, auf einer ausgedehnten Fläche ausgetretene Betriebsmittel zu binden und Trümmerteile von der Fahrbahn zu entfernen.

(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz(c) David Seifritz

Etwa zwei Stunden nach Alarmierung rückten die Einsatzkräfte wieder in die Hauptwache ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.


Eingesetzte Kräfte:

9 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

First Responder
Polizei
Straßenerhalter