Menschenrettung nach schwerem VU auf der B-34

von Christoph FirlingerZuletzt am Freitag, 9. November 2018 geändert.
Bislang 1891x gelesen.

Am Freitag, den 09. November 2018 gegen 05:00 Uhr wurden die Feuerwehren Hadersdorf, Etsdorf und Walkersdorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Aus bisher unbekannter Ursache kam ein PKW samt Anhänger auf der B-34 nächst km. 11,100 von der Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume, welche durch die Wucht des Aufpralls entwurzelt wurden. Der Lenker des Fahrzeuges wurde eingeklemmt und konnte den PKW nicht selbstständig verlassen.

Umgehend wurde mit den Sicherungsmaßnahmen begonnen, das Fahrzeug stabilisiert und mittels hydraulischem Rettungsgerät die Fahrertür geöffnet, um der Notärztin einen Zugang zum Patienten zu ermöglichen. Die Person wurde so schonend wie möglich auf ein Spineboard gelegt, aus dem Wrack gerettet und dem Rettungsdienst übergeben.

Im Anschluss wurde die Fahrbahn von herumliegenden Baum- und Autoteilen gesäubert, um die Bundesstraße so schnell wie möglich für den morgendlichen Berufsverkehr befahrbar zu machen.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eingesetzte Kräfte:

FF Etsdorf
FF Hadersdorf
FF Walkersdorf

Polizei
Rettung