Klein-Lkw aus Unterführung geborgen

von Alfred Dunshirn, Manfred WimmerZuletzt am Samstag, 13. Oktober 2018 geändert.
Bislang 1556x gelesen.

Am Freitag, dem 12. Oktober 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems kurz nach 12 Uhr zu einer Lkw-Bergung beordert. Die Hausmannschaft besetzte ein Hilfeleistungs und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Beim Versuch, eine Eisenbahnunterführung zu durchfahren, war ein Klein-Lkw stecken geblieben. Die Feuerwehrkräfte ließen die Luft aus den Fahrzeugreifen aus und zogen mit Spanngurten den Teil des Aufbaus, der unter den Aufprallschutz der Unterführung geraten war, mit Spanngurten so weit zurück, dass der Lkw selbständig seine missliche Lage verlassen konnte. Somit konnte auch verhindert werden, dass der Fahrzeugaufbau zerlegt werden musste.
Die Einsatzkräfte befüllten anschließend die Reifen des Lkw wieder mit Luft und begleiteten ihn zu einem gesicherten Abstellplatz.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Etwa eine Stunde nach Alarmierung rückten die Feuerwehrkräfte wieder in die Hauptwache ein.

 


Eingesetzte Kräfte:

6 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug

FW Hauptwache