Ölspur im Stadtgebiet rasch beseitigt

von David Seifritz, Manfred Wimmer (Fotos)Zuletzt am Samstag, 18. August 2018 geändert.
Bislang 1004x gelesen.

Am 12. August 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems zu einem Schadstoffeinsatz gerufen. Der Disponent alarmierte die diensthabende Schleife (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Kurz vor 8 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einer Ölspur nach einem Verkehrsunfall in das Kremser Stadtgebiet gerufen. Die alarmierten Kräfte rückten daraufhin mit einem Hilfeleistungsfahrzeug zum Einsatzort aus.

Am Einsatzort eingetroffen wurde damit begonnen, die ausgelaufenen Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel aufzusaugen und zu entsorgen. Nachdem dies erledigt war, wurde das Fahrzeug noch mittels Radrollern von der Straße entfernt und in eine Parkbucht am Straßenrand geschoben.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Da eine Bergung des Fahrzeuges durch die Feuerwehr nicht nötig war, konnten die Kräfte nach einer halben Stunde den Einsatz beenden und wieder in die Hauptwache einrücken. 


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug

Polizei