Pkw-Bergung nach Auffahrunfall auf S5

von Alfred DunshirnZuletzt am Sonntag, 24. Juni 2018 geändert.
Bislang 1874x gelesen.

Am Samstag, dem 16. Juni 2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Krems zur Autobahn-Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall auf der S5 alarmiert. Die Hauptwache besetzte umgehend das Vorausfahrzeug sowie zwei Hilfeleistungsfahrzeuge und rückte zur Einsatzstelle aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Auf der S5 war es auf Höhe der Auffahrt zur B37 in Richtung Zwettl zu einem Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen gekommen. Der Fahrzeugkommandant des ersteingetroffenen Fahrzeuges stellte fest, dass keine Insassen in den Pkws eingeschlossen waren. Das Notarzt-Team vom Kreuz Krems versorgte einen der beiden Fahrer und brachte ihn zur Kontrolle in das Universitätsklinikum Krems.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle und bereiteten dann den Abtransport der Unfallfahrzeuge vor, indem es die Batterien abklemmte. Ein Wrack wurde von einem Automobilclub abtransportiert, den zweiten Pkw verbrachten die Feuerwehrkräfte mit dem an die Unfallstelle nachbeorderten Wechselladefahrzeug von der Einsatzstelle.
Im Anschluss daran wurden noch Trümmerteile von der Fahrbahn entfernt und ausgetretene Betriebsmittel gebunden. Danach konnten beide Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Etwas mehr als eine Stunde nach der Alarmierung waren alle Feuerwehrkräfte wieder in die Hauptwache eingerückt.


Eingesetzte Kräfte:

24 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
1 Kleinrüstfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

ÖAMTC
Polizei
Rotes Kreuz Krems