Brand eines Transporters am Steiner Welterbeplatz

von Christoph GruberZuletzt am Samstag, 16. April 2016 geändert.
Bislang 3058x gelesen.

Am Nachmittag des 16. April 2016 vernahm der Lenker eines Transporters während der Fahrt Rauchentwicklung aus seinem Fahrzeug. Unverzüglich lenkte er das Fahrzeug zum Parkplatz am Steiner Welterbeplatz und alarmierte die Feuerwehr.

Seitens der Alarmzentrale wurde die Feuerwehr Krems mit den Feuerwachen Hauptwache und Stein alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll). Da in der Hauptwache gerade eine Fortbildung zum Thema Menschenrettung aus KFZ stattfand, konnten unverzüglich mehrere Löschfahrzeuge ausrücken.

An der Einsatzstelle konnten beherzte Ersthelfer den Brand bereits mit Pulverlöschern eindämmen. Dank dem raschen schlagkräftigen Einsatz konnte der Brand auf den Motorraum begrenzt bleiben. Seitens der Feuerwehr wurde eine Löschleitung vorgenommen. Die Motorhaube musste zur endgültigen Brandbekämpfung mit dem hydraulischen Rettungsgerät geöffnet werden.

(c) Mattias Böhm (c) Mattias Böhm

Rasch war der Brand bekämpft die Batterie des Fahrzeuges wurde noch abgeschlossen. Bereits 25 Minuten nach der Alarmierung konnten alle Einsatzkräfte wieder einrücken und in der Hauptwache wurde die Ausbildung fortgesetzt.


Eingesetzte Kräfte:

25 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Kleinlöschfahrzeug
1 Kleinrüstfahrzeug
2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache
FW Stein